Ich habe vorhin bei YouTube eine vierteilige Videochronologie der Ereignisse von der Loveparade gesehen. Ein Besucher filmte seinen Tag fast ununterbrochen. Die Ankunft am Gelände, der Gang durch den Tunnel, das Warten hinter der Brücke und (vor allem) die Panik an der Treppe. Dort sieht man, wie die Menschen die Treppe als Fluchtchance sehen und es ergibt sich ein Teufelskreis. Je mehr Leute flüchten wollen, desto stärker wird der Druck auf die einzelnen Personen. Man sieht, wie (kleinere) Frauen mehr und mehr nach unten rutschen, man hört Schreie und Verzweifelung.

Fest steht (auch nach der Aussage von Hannelore Kraft heute): es gab niemanden, der von der Treppe gefallen ist. Die Menschen sind, so kann man es auch nach Betrachten der Videos beurteilen, erdrückt worden. Die Personen, die auf der Treppe stehen, versuchen einerseits zu flüchten, aber auch andere (bewusstlose) Mitmenschen heraus zu heben.

Ich verlinke das Video hier nicht. Und ich kann das Betrachten auch nicht empfehlen (nicht ohne Grund bin ich jetzt noch wach). Es ist vermutlich das beklemmendste Video, das ich je gesehen habe. Vermutlich auch deshalb, weil ich selbst bei der Loveparade war. In einem Wort: schrecklich! Wer es sich dennoch ansehen möchte (um die Geschehnisse nachzuvollziehen, und nicht, um sich davon unterhalten zu lassen), der sollte nach Loveparade Chronologie bei YouTube suchen.